Meno Albin® – die pflanzliche Alternative für die Wechseljahre

Im Leben einer Frau gibt es immer wieder Phasen, die sie vor Herausforderungen stellen. Auch die Wechseljahre sind eine solche Phase. Doch für viele Frauen scheint diese wie ein Angstgegner. Dabei muss das nicht so sein. Meno Albin® ist ein pflanzliches Medikament, das auf dem bewährten Wirkstoff der Traubensilberkerze – oder auch lateinisch „Cimicifuga“ – basiert. Es bietet eine sanfte und wirkungsvolle Hilfe während der Wechseljahre.

Beschreibung

Meno Albin® – Die pflanzliche Alternative für die Wechseljahre

Den Beschwerden mit pflanzlichen Mittel gewachsen

Im Leben einer Frau gibt es immer wieder Phasen, die sie vor Herausforderungen stellen. Vom Mädchenalter in die Pubertät, die Menstruation, die Entwicklung einer eigenen Sexualität oder auch die Geburt von Kindern sind Lebenszeiten, die zugleich spannend, aber psychisch und physisch herausfordernd sind. Auch die Wechseljahre sind eine solche Phase. Doch für viele Frauen scheint diese wie ein Angstgegner. Dabei muss das nicht so sein.

Selbstverständlich konfrontiert Sie die Zeit der Wechseljahre mit dem Älterwerden. Aber daran gibt es viel Positives. Und gegen viele Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kraut gewachsen.

Wechseljahre im Blick

Die Wechseljahre sind ein Abschnitt im Leben jeder Frau, der durch die hormonelle Umstellung in dieser Zeit gekennzeichnet ist. Dadurch verändern sich verschiedene Vorgänge im weiblichen Körper. Dabei müssen die Wechseljahre keineswegs so belastend sein, wie es häufig dargestellt wird. Wir klären auf: So verlaufen die Wechseljahre.

Wechseljahre – Was hilft?

Mit den Wechseljahren sollte sich auch das Verhältnis zu unserem Körper verändern: Gesunde Ernährung, frische Luft und Bewegung spielen dabei eine wichtige Rolle. Und das kann sogar Spaß machen, wenn man erst mal entdeckt hat, wie viel besser man sich damit fühlt.

Meno Albin®. Natürlich entspannt älter werden.

Meno Albin® ist ein pflanzliches Medikament, das auf dem bewährten Wirkstoff der Traubensilberkerze – oder auch lateinisch „Cimicifuga“ – basiert. Es bietet eine sanfte und wirkungsvolle Hilfe während der Wechseljahre. Die Inhaltsstoffe der Cimicifuga wirken vergleichbar dem weiblichen Sexualhormon Östrogen – jedoch ohne Hormone zu enthalten. Nachgewiesenermaßen lindern die Bestandteile der Traubensilberkerze zahlreiche körperliche und psychische Beschwerden. Gerade bei leichten bis mittelschweren Beschwerden ist Meno Albin® daher eine so gute wie wirkungsvolle Alternative.

Meno Albin® – Vorteile auf einen Blick

  • Pflanzliche Hilfe gegen Wechseljahresbeschwerden
  • Hormonfrei und schonend wirksam
  • Wirkstoff der Traubensilberkerze
  • Keine Wechselwirkung mit Östrogen-Rezeptoren

Wechseljahresbeschwerden

Erste Veränderungen der beginnenden Menopause und der Wechseljahre können unbemerkt verlaufen. Die Anzeichen und Symptome treten oft schrittweise ein und nehmen im Verlauf der Zeit zu. Wir informieren Sie, welche Beschwerden auftreten können und wie Sie diesen begegnen können.

Beschwerden und Symptome

Meno Albin® Wirkstoff

Der Wirkstoff der Traubensilberkerze

Die Traubensilberkerze stammt ursprünglich aus Nordamerika. Sie ist eine krautige Pflanze – die für ein Kraut mit Wuchshöhen von 0,75 bis 2,5 Metern eine wirklich stattliche Größe erreicht. Arzneilich wird vor allem der Wurzelstock genutzt. Diesem Wurzelstock-Extrakt wird seit Jahrhunderten eine lindernde Wirkung bei Beschwerden in den Wechseljahren zugewiesen. Und diese Wirksamkeit wurde mittlerweile mehrfach wissenschaftlich geprüft und belegt. Eine Behandlung mit den Wirkstoffen der Traubensilberkerze gilt als eine der besten pflanzlichen Alternativen zur Hormonersatztherapie.

Pflichtangaben: Meno Albin® Tabletten

Anwendungsgebiete

Meno Albin® ist ein pflanzliches Arzneimittel und wird bei Frauen zur Linderung von Beschwerden in den Wechseljahren (Klimakterium), wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche, angewendet.

Zusammensetzung

Wirkstoff: Cimicifugawurzelstocktrockenextrakt.

  • 1 Tablette enthält 4,5 mg Trockenextrakt aus dem Wurzelstock der Traubensilberkerze (Cimicifugae rhizoma).
  • Droge-Extrakt-Verhältnis 5-10:1, Auszugsmittel Ethanol 50% (m/m).

Die sonstigen Bestandteile sind: Maltodextrin, Lactose, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Magnesiumstearat.

Dosierung:

Die empfohlene Dosis beträgt: Frauen in den Wechseljahren: 1-mal täglich 1 Tablette. Frauen im gebärfähigen Alter sollten während der Einnahme dieses Arzneimittels wirksame nicht-hormonelle Verhütungsmethoden anwenden.

Pharmazeutischer Unternehmer

Homviora Arzneimittel
Dr. Hagedorn GmbH & Co. KG
Arabellastr. 5
81925 München
Deutschland

Gegenanzeigen

Meno Albin® darf nicht angewendet werden:

  • Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • Für Meno Albin Tabletten gibt es kein Anwendungsgebiet bei Kindern und Jugendlichen
    unter 18 sowie bei Männern.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit, da keine ausreichenden Daten vorliegen.
Wechselwirkungen

Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Traubensilberkerze-haltigen Präparaten sind Fälle von Leberschädigungen aufgetreten, (einschließlich Hepatitis, Gelbfärbung der Haut, Veränderungen der Leberwerte im Blut). Allergische Hautreaktionen (wie Nesselsucht, Juckreiz, Hautausschlag), Schwellungen im Gesicht, Schwellungen der Beine und Beschwerden des Magen-Darm-Traktes (wie Verdauungsstörungen, Durchfall) können auftreten. Die Häufigkeit des Auftretens ist nicht bekannt.

Warnhinweis und Vorsichtsmaßnahmen:

Meno Albin enthält pro Tablette 195,0 mg Milchzucker (Lactose).

Gebrauchsinformationen

Sie wünschen mehr Informationen? Dann laden Sie sich gerne die aktuellen Gebrauchsinformationen herunter

Gebrauchsinformationen als PDF laden

Rezeptfrei / Apothekenpflichtig. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.