Icon  Wechseljahresbeschwerden
Wechseljahresbeschwerden

Meno Albin®

Hormonfrei und schonend wirksam.

Darreichungsform
Tabletten

Inhalt
60 Tabletten
PZN
‍4992286
Produkt Bild Meno Albin®

Meno Albin®. Den Wechseljahren mit pflanzlichen Mitteln gewachsen.

Die Wechseljahre sind ein Abschnitt im Leben jeder Frau, der durch die hormonelle Umstellung in dieser Zeit gekennzeichnet ist. Dadurch verändern sich verschiedene Vorgänge im weiblichen Körper. Dabei müssen die Wechseljahre keineswegs so belastend sein, wie es häufig dargestellt wird.
Image
  • Bei Hitzewallungen
  • Schlafstörungen
  • Gereiztheit durch Schlafmangel
Im Leben einer Frau gibt es immer wieder Phasen, die sie vor Herausforderungen stellen. Vom Mädchenalter in die Pubertät, die Menstruation, die Entwicklung einer eigenen Sexualität oder auch die Geburt von Kindern sind Lebenszeiten, die zugleich spannend, aber psychisch und physisch herausfordernd sind. Auch die Wechseljahre sind eine solche Phase. Doch für viele Frauen scheint diese wie ein Angstgegner. Dabei muss das nicht so sein. Selbstverständlich konfrontiert sie die Zeit der Wechseljahre mit dem Älterwerden. Aber daran gibt es viel Positives. Und gegen viele Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kraut gewachsen.
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
Meno Albin® Webseite  
Jetzt kaufen  

Der Wirkstoff der Traubensilberkerze

Die Traubensilberkerze stammt ursprünglich aus Nordamerika. Sie ist eine krautige Pflanze – die für ein Kraut mit Wuchshöhen von 0,75 bis 2,5 Metern eine wirklich stattliche Größe erreicht. Arzneilich wird vor allem der Wurzelstock genutzt. Diesem Wurzelstock-Extrakt wird seit Jahrhunderten eine lindernde Wirkung bei Beschwerden in den Wechseljahren zugewiesen. Und diese Wirksamkeit wurde mittlerweile mehrfach wissenschaftlich geprüft und belegt. Eine Behandlung mit den Wirkstoffen der Traubensilberkerze gilt als eine der besten pflanzlichen Alternativen zur Hormonersatztherapie.
Jetzt kaufen  

In welchen Situationen eignet sich Meno Albin®?

Wechseljahresbeschwerden wie z.B.
  • Hitzewallungen
  • Stimmungsschwankungen und Gereiztheit
  • Schlafstörungen wie Ein- und Durchschlafproblemen
Jetzt kaufen  
Dosierung Tropfen HochDosierung Tropfen

Dosierung und Anwendung

Dosierung Tropfen Quer
Soweit nicht anders verordnet:
1-mal täglich 1 Tablette

Icon Idee
Übrigens: 60 Meno Albin® Tabletten reichen bei normaler Dosierung (1 x 1 Tablette täglich) für ganze 60 Tage.
Jetzt Meno Albin® ganz bequem vor Ort oder online bestellen
Sie erhalten Meno Albin® rezeptfrei in jeder Apotheke in Österreich.
Image
Darreichungsform: Tabletten
Inhalt: 60 Tabletten
PZN: 4992286
Im Angebot bei z.B. onlineapo.at
16,69 €
+ mögliche Versandkosten

In der Onlineapotheke Ihrer Wahl:

Pflichtangaben


Anwendungsgebiete:
Meno Albin® ist ein pflanzliches Arzneimittel und wird bei Frauen zur Linderung von Beschwerden in den Wechseljahren (Klimakterium), wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche, angewendet.

Zusammensetzung:
Wirkstoffe:
1 Tablette enthält 4,5 mg Trockenextrakt aus dem Wurzelstock der Traubensilberkerze (Cimicifugae rhizoma).
Droge-Extrakt-Verhältnis 5-10:1, Auszugsmittel Ethanol 50% (m/m)

Die sonstigen Bestandteile sind: Maltodextrin, Lactose, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Magnesiumstearat.

Dosierung:
Die empfohlene Dosis beträgt: Frauen in den Wechseljahren: 1-mal täglich 1 Tablette. Frauen im gebärfähigen Alter sollten während der Einnahme dieses Arzneimittels wirksame nicht-hormonelle Verhütungsmethoden anwenden.

Gegenanzeigen:
  • Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • Für Meno Albin Tabletten gibt es kein Anwendungsgebiet bei Kindern und Jugendlichen unter 18 sowie bei Männern.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Nebenwirkungen:
Bei der Anwendung von Traubensilberkerze-haltigen Präparaten sind Fälle von Leberschädigungen aufgetreten, (einschließlich Hepatitis, Gelbfärbung der Haut, Veränderungen der Leberwerte im Blut). Allergische Hautreaktionen (wie Nesselsucht, Juckreiz, Hautausschlag), Schwellungen im Gesicht, Schwellungen der Beine und Beschwerden des Magen – Darm – Traktes (wie Verdauungsstörungen, Durchfall) können auftreten. Die Häufigkeit des Auftretens ist nicht bekannt.

Warnhinweis und Vorsichtsmaßnahmen:
Meno Albin enthält pro Tablette 195,0 mg Milchzucker (Lactose)

Wenn Sie eine Lebererkrankung in Ihrer Vorgeschichte haben, müssen Sie dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht anwenden.
Wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten (Gelbfärbungen der Haut oder Augen, dunkler Urin, starke Schmerzen im Oberbauch mit Übelkeit und Erbrechen, Appetitverlust, Müdigkeit) müssen Sie die Einnahme von Meno Albin Tabletten sofort beenden und einen Arzt aufsuchen. Bei Auftreten von Zwischenblutungen oder anderer Beschwerden ist ein Arzt zu konsultieren. Wenn Sie eine gleichzeitige Hormonersatzbehandlung erhalten, ist eine ärztliche Überwachung erforderlich. Wenn Sie wegen eines Tumors, dessen Wachstum durch bestimmte Hormone (Östrogene) beeinflusst werden könnte, in ärztlicher Behandlung sind oder waren (z. B. Brustkrebs oder andere Krebsarten) sollten Sie Meno Albin Tabletten nicht ohne ärztlichen Rat einnehmen.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Homviora Arzneimittel
Dr. Hagedorn GmbH & Co. KG
Arabellastr. 5
81925 München

Rezeptfrei / Apothekenpflichtig

Beipackzettel